10:24 21.11.19
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren

dpa-AFX-‹berblick: UNTERNEHMEN vom 08.11.2019 - 15.15 Uhr

08.11.19

ROUNDUP 2: Allianz hebt Gewinnerwartung nur vorsichtig an - Aktie im Minus

MÜNCHEN - Europas größter Versicherer Allianz sieht trotz hoher Gewinne seit Jahresbeginn keinen Grund für übermäßige Euphorie. "Dass die Zinsen so niedrig sind, hat Konsequenzen", sagte Finanzvorstand Giulio Terzariol am Freitag in einer Telefonkonferenz. "Es gibt mehr Gegenwind." Für 2019 rechnet die Allianz-Spitze zwar jetzt mit einem operativen Gewinn in der oberen Hälfte der Zielspanne von 11 bis 12 Milliarden Euro. Allerdings habe der Vorstand sich bewusst entschieden, nicht das obere Ende anzupeilen, stellte der Manager klar. Das Umfeld sei etwas schwieriger geworden.

ROUNDUP: Deutsche Pfandbriefbank erwartet mehr Gewinn - Aktie legt zu

MÜNCHEN - Die Deutsche Pfandbriefbank rechnet nach einem starken dritten Quartal auch für das Gesamtjahr mit mehr Gewinn. Für 2019 peilt das Management jetzt ein Vorsteuerergebnis von 205 bis 215 Millionen Euro an, wie das Geldhaus am Donnerstagabend in München mitteilte. Zuletzt war Vorstandschef Andreas Arndt von etwa 190 Millionen Euro ausgegangen. Mit der neuen Prognose ist es nun denkbar, dass die Bank ihren Vorsteuergewinn von 215 Millionen aus dem Vorjahr wieder erreicht. Arndt hatte das Gewinnziel bereits im Juni angehoben.

ROUNDUP: Schwacher Nutzfahrzeugmarkt treibt Jost zu Gewinnwarnung - Aktie fällt

NEU-ISENBURG - Der Lkw-Zulieferer Jost Werke wird wegen zunehmender Probleme im Nutzfahrzeugmarkt vorsichtiger. Die von dem SDax-Unternehmen beobachtete Verschlechterung in allen Regionen werde voraussichtlich über die typische saisonale Schwäche eines vierten Quartals deutlich hinausgehen, teilte Jost am Donnerstagabend in Neu-Isenburg mit.

Disney muss trotz Kinohits Gewinneinbruch verkraften

BURBANK - Der Entertainment-Gigant Walt Disney hat im vergangenen Quartal trotz erfolgreicher Kino-Produktionen einen Gewinneinbruch erlitten. Hohe Sonderkosten und Ausgaben für den Ausbau des Streaming-Geschäfts drückten den Überschuss im fortgeführten Geschäft in den drei Monaten bis Ende September im Jahresvergleich um fast zwei Drittel auf 785 Millionen Dollar (710 Mio Euro). Das teilte Disney am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit.

British-Airways-Mutter IAG kappt Ziele für Wachstum und Gewinn

Advertisement

LONDON - Die British-Airways-Mutter IAG tritt beim Ausbau ihres Flugangebots und ihren Gewinnplänen auf die Bremse. Die Kapazität im Passagiergeschäft soll in der Zeit von 2020 bis 2022 im Schnitt um 3,4 Prozent pro Jahr wachsen, teilte die International Airlines Group (IAG) bei ihrem Kapitalmarkttag am Freitag in London mit. Bisher hatte Konzernchef Willie Walsh für die Zeit von 2019 bis 2023 ein jährliches Plus von 6 Prozent angepeilt.

Credit Agricole steigert Gewinn stärker als erwartet

PARIS - Die französische Bank Credit Agricole hat im dritten Quartal dank gut laufender Geschäfte in der Vermögensverwaltung und im Investmentbanking überraschend viel verdient. Der Überschuss sei um knapp neun Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gestiegen, teilte die Bank am Freitag in Paris mit. Bei den Erträgen verzeichnete Credit Agricole einen Anstieg auf etwas mehr als fünf Milliarden Euro. Damit übertraf die Bank bei diesen beiden Kennziffern die Erwartungen der Experten. Das könnte der zuletzt bereits gut gelaufenen Aktie weiteren Auftrieb geben.

ROUNDUP: Chinesischer Automarkt im Oktober ringt weiter mit Flaute - PCA-Zahlen

PEKING - Der chinesische Automarkt befindet sich weiter im Sinkflug. Im Oktober ging der Absatz bereits zum 16. Mal in den vergangenen 17 Monaten zurück, wie der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) am Freitag in Peking mitteilte. Insgesamt wurden im Oktober 1,87 Millionen Fahrzeuge verkauft und damit 6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

ROUNDUP 2: Flugbegleiter streiken weiter - Hunderte Lufthansa-Flüge ausgefallen

FRANKFURT/MÜNCHEN - Am zweiten Tag der Flugbegleiter-Streiks bei Lufthansa haben Passagiere wieder zahlreiche Ausfälle hinnehmen müssen. Hunderte Flüge wurden am Freitag annulliert - vor allem an den beiden Drehkreuzen der Airline in Frankfurt und München.

ROUNDUP: Richemont verfehlt Gewinnwartungen - Aktienkurs unter Druck

GENF - Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat im ersten Geschäftshalbjahr trotz Unruhen im wichtigen Absatzmarkt Hongkong erneut mehr Umsatz gemacht. Analysten hatten vor Bekanntgabe der Ergebnisse allerdings zum Teil deutlich höhere Gewinnzahlen auf dem Zettel. Die Aktie gab am Freitagvormittag um gut 4 Prozent nach. An der Börse hat die Aktie seit Jahresbeginn damit noch gut ein Fünftel gewonnen.

ROUNDUP: Daimler-Chef Källenius will Managerposten streichen

STUTTGART - Daimler -Chef Ola Källenius setzt mit seinem Sparprogramm bei den Führungskräften des Autobauers an. Laut Betriebsrat sollen weltweit 1100 Stellen auf den verschiedenen Management-Ebenen wegfallen. In Deutschland wäre es etwa jede zehnte, wie Gesamtbetriebsratschef Michael Brecht am Freitag in einem Info-Brief an die Mitarbeiter schrieb, der auch der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuvor hatten "Süddeutsche Zeitung" und "Handelsblatt" darüber berichtet. Daimler wollte das nicht kommentieren. Källenius will erst kommende Woche einen Einblick in seine Strategie für die nächsten Jahre geben.

^

Weitere Meldungen

-T-Mobile-Chef: Fusion mit Sprint könnte nachverhandelt werden

-Neuwagen in Deutschland müssen künftig Digitalradio DAB+ haben

-Bundestag beschließt niedrigere Mehrwertsteuer für E-Paper

-IPO/Kreise: Hongkong-Börsengang des Internet-Riesen Alibaba wird konkreter

-Audi muss 40 000 alte Dieselautos zurückrufen

-Rhön-Klinikum bekräftigt Prognose - höhere Ausgaben im Jahr 2020

-Rheinmetall und KMW erhalten Radpanzer-Großauftrag aus Großbritannien

-Experte findet Waymo-Technologie in Ubers Roboterwagen-Software

-Flick blockt Zukunftsfragen ab: 'Dortmund ist die Ziellinie'

-Polen verhängt Rekordstrafe wegen Nordstream 2

-TAG steigt in polnischen Wohnimmobilienmarkt ein

-Käse in der Wurst - Hersteller ruft Geflügelwiener zurück

-Kriselnder US-Modekonzern Gap verliert Vorstandschef

-CA Immo verkauft alle ihre Immofinanz-Aktien

-Merck KAaA erleidet Rückschlag mit Avelumab - Magenkrebs-Studie floppt

-ROUNDUP: Volkswagen fährt Produktion neuer Batteriesysteme hoch

-Schon fast 40 Tote durch E-Zigaretten in den USA

-Gesetz gegen Ausbeutung von Paketboten beschlossen°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Was könnte newratings besser machen?