15:45 23.06.18
Erstelle meine Watchlist und Depot login | Registrieren
S&P 500 US78378X1072

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.05.2018

22.05.18

UBS hebt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 39,30 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Deutsche Post nach dem Rückschlag vom Rekordhoch von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 38,50 auf 39,30 Euro angehoben. Die Papiere des Logistikkonzerns seien nach minus 17 Prozent wieder einen Blick wert, schrieb Analyst Dominic Edridge in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Ziele für 2020 hält er für gut erreichbar.

DZ Bank senkt Grand City Properties auf 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Grand City Properties von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 22,50 Euro belassen. Die Ergebnisse des Wohnungsvermieters im ersten Quartal seien etwa im Rahmen seiner Prognosen ausgefallen, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gemäß der Rating-Systematik entspreche dem fairen Wert von 22,50 Euro die Empfehlung "Halten".

HSBC senkt ElringKlinger auf 'Reduce' - Ziel runter auf 12 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie des Autozulieferers ElringKlinger von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 15 auf 12 Euro gesenkt. Er bevorzuge die Aktien von Leoni klar vor denen von Elringklinger, schrieb Analyst Henning Cosman in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Telefonkonferenz von Elringklinger zu den Zahlen für das erste Quartal habe mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Seine Schätzungen für die Jahre 2018 bis 2020 lägen unter den Konsenserwartungen.

Advertisement

HSBC hebt Leoni auf 'Buy' - Ziel hoch auf 65 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Leoni von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 65 Euro angehoben. Er rechne angesichts der Halbjahresergebnisse im August damit, dass der Autozulieferer und Kabelhersteller die Konzernziele anheben dürfte, schrieb Analyst Henning Cosman in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Experte liegt mit seinen Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebit) um bis zu 7 Prozent über den durchschnittlichen Markterwartungen für 2018 bis 2020.

DZ Bank senkt Sixt auf 'Halten' - Fairer Wert hoch auf 117 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Sixt nach dem starken Kursanstieg der vergangenen Wochen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, den fairen Wert aber von 104 auf 117 Euro angehoben. Der Autoverleiher sei gut ins Geschäftsjahr 2018 gestartet, schrieb Analyst Harald Heider in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das für konservative Ausblicke bekannte Management habe daraufhin bereits Ende April den Ausblick für das Gesamtjahr angehoben. Heider erhöhte seine Umsatz- und Ertragsprognose für 2018 und die folgenden Jahre ebenfalls.

Warburg Research senkt Stabilus auf 'Hold' - Ziel 86 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Stabilus von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 84 auf 86 Euro angehoben. Die Abstufung spiegele das begrenzte Kurspotenzial der Aktie wider, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Kurzfristig seien keine Impulse auszumachen, die eine deutlich höhere Bewertung des Autozulieferers nach sich ziehen könnten.

RBC hebt AB Inbev auf 'Sector Perform' und Ziel auf 78 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat AB Inbev von "Underperform" auf "Sector Perform" hochgestuft und das Kursziel von 77 auf 78 Euro angehoben. Die überdurchschnittlichen Margen des Bierbrauers seien durch seine starke lokale Wettbewerbsposition gerechtfertigt,

JPMorgan setzt UBS auf 'Analyst Focus List' - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Aktie der UBS auf die "Analyst Focus List" gesetzt. Die Einstufung lautet bei unverändertem Kursziel von 20 Franken weiterhin "Overweight". In der globalen Bankenlandschaft sei die Vermögensverwaltung derzeit der beste Bereich, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Sie biete attraktive Möglichkeiten für strukturelles Wachstum und werde vom Markt unterschätzt. Mit Blick auf das Vermögensmanagement ist die UBS sein neuer "Top Pick" vor der Credit Suisse.

HSBC startet Fiat Chrysler mit 'Buy' - Ziel 23 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Fiat Chrysler mit "Buy" und einem Kursziel von 23 Euro in die Bewertung aufgenommen. Für das operative Ergebnis (Ebit) des italienisch-amerikanischen Autobauers für 2018 bis 2019 lägen sie um 8 bis 10 Prozent über den durchschnittlichen Schätzungen am Markt, schrieben die Analysten in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das dritte Quartal könnte der Auslöser werden für eine Überarbeitung der Gewinnerwartungen.

JPMorgan hebt Ziel für SAP auf 115 Euro - 'Overweight'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für SAP von 105 auf 115 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Sie sei nun mit Blick auf die Zugkraft der Unternehmenssoftware S/4 HANA zuversichtlicher, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Insgesamt könne die Produktivität im operativen Geschäft weiter steigen, nachdem sie bereits im ersten Quartal eine Phase vierjährigen Rückgangs beendet habe.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he


                                                                                                                        

Verbessern Sie newratings! Fehlen irgendwelche Funktionen?